Trauer

Trauer

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)

Wenn ein geliebter Mensch stirbt…

Der Tod eines geliebten nahestehenden Menschen lässt für einen Augenblick die Welt still stehen, zu groß die Unglaublichkeit des Geschehens, zu übermächtig das Gefühl des Unfassbaren, zu unerträglich der nicht enden wollende Schmerz.

….fragen wir, zweifeln wir.

Fragen tauchen auf nach dem

  • Warum?
  • Was hat das mit Gerechtigkeit zu tun?
  • Wieso muß ich jetzt allein weiterleben?
  • und noch viele mehr

– und es gibt keine Antworten. Nicht die Fragen nach dem "Warum ...?" bringen uns weiter, sondern besser die Fragen nach dem "Wohin ...?" oder "Wozu ...?".

Der Prozess der Verarbeitung erfolgt über das Annehmen des Unbegreiflichen, das Akzeptieren und Verstehen der veränderten Situation bis hin zum Weitergehen in eine neue Zukunft. Lebensumstände müssen nach dem Tod eines nahen Angehörigen neu angepasst werden.

Wenn Sie "verstehen", gewinnen Sie wieder mehr die Kontrolle über die Situation, können im Trauerprozess neue Kompetenzen erwerben. Wir Menschen haben ein großes Potential, auch schwerwiegende Lebensveränderungen zu bewältigen.

Wie Sie wieder Lebenskraft schöpfen?

Welchen Weg der Bewältigung Sie einschlagen, ob gefühlsbetont/ emotional oder handlungsorientiert, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Ihrer Persönlichkeit
  • Ihren bisherigen Lebenserfahrungen
  • Ihrem Wunsch nach Veränderung und Neuorientierung
  • der aktuellen Phase Ihres Trauerprozesses

"Stirb nicht mit Deinen Toten…"

Ich begleite Sie bei der Trauerverarbeitung, die ich nicht als einen abschließbaren Prozess betrachte, sondern eher als ein bewusstes (Er-) Leben mit einer inneren positiven Präsenz des/der Verstorbenen.
Ich werde Sie in dieser Extremsituation unterstützen, um die Unkontrollierbarkeit des Erlebens zu mildern.

"Geh langsam weiter, in Deinem Tempo, aber geh……"

Eigenes Erleben haben zu der tiefen Erkenntnis geführt, wir sind nicht mit unseren Toten gestorben, wir leben – und wir selbst bestimmen, wie…!

Entdecken Sie den Wert des eigenen Lebens wieder neu!

Trauer

Trauer